#IB Buchempfehlung: Neuromarketing als Marketingkonzept im Handel

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


 

Erlebnisreich einkaufen

Neuromarketing als Marketingkonzept im Handel

Emotionen werden durch Sinneseindrücke ausgelöst. Klang, Farbe und Duft spielen dabei eine ganz besondere Rolle. Den vielfältigen Möglichkeiten zur Ansprache der Sinne im Rahmen einer erlebnisreichen Inszenierung von Handelsstätten ist der Band Neues Denken – Neues Handeln von Britta Bergemann und Bert Martin Ohnemüller (Hrsg.) gewidmet.

„Die Stunde des Neuromarketings im Handel hat geschlagen. Produkte und Dienstleistungen werden immer häufiger aufgrund ihres immateriellen Nutzens konsumiert. Daran besteht insbesondere in einer Wohlstandsgesellschaft kein Zweifel. In dem Moment, in dem es beim Shoppen mehr um die Verführung geht als um die Deckung des Grundbedarfs, haben die Händler die Nase vorn, die es verstehen, beim Einkauf alle Sinne ihrer Kunden anzusprechen, in dem sie Hör-, Fühl, Seh- oder Riecherlebnisse schaffen“ (Lebensmittelzeitung 45–14).

Der Konsument sucht beim Einkauf nicht nur das richtige Warenangebot, sondern immer mehr auch ein positives Einkaufserlebnis. Die emotionale und erlebnisreiche Gestaltung der Einkaufsstätten – insbesondere vor dem Hintergrund vergleichbarer Warenangebote im Internet – wird daher immer wichtiger. Fazit: Neuromarketing sollte in jedes Marketingkonzept des Handels einfließen.

 cover_buch_brittabergemann

 

Lesen Sie hier weiter

#IB Lesetipp: Deutschland verstehen

#TM Buchempfehlung Eventtourismus

#IB Buchempfehlung Rogue Trader



2 Antworten zu “#IB Buchempfehlung: Neuromarketing als Marketingkonzept im Handel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.