#IBO Förderung interkultureller Kompetenzen

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


 

Introduction to Language and Area Studies

Innerhalb der neu geschaffenen Veranstaltung Introduction to Language and Area Studies sollen die interkulturellen Kompetenzen der Studierenden geweckt und gefördert werden.

Die Beziehung zwischen Deutschland und Russland sowohl diachron als auch synchron eingehender zu beleuchten und verstehbar zu machen, ist das Ziel der Veranstaltung. Damit werden die interkulturellen Kompetenzen der Studierenden weiter entwickelt. Prof. Dr. Dietmar Högel zeigt den Studierenden den historischen Weg der beiden Länder mit ihren Höhe- und Tiefpunkten auf. Dies bereitet das Fundament für die Studierenden, die damit gut vorbereitet sind, wenn Prof. Dr. Anna Hayduk Einblicke in die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen gibt und auf das aktuelle geopolitische Dreiecksverhältnis zwischen der Ukraine, Russland und der EU eingeht. Roswitha Keicher und Natalie Siegle übernehmen fünf Sitzungen zum Thema Migration und Integrationsarbeit in Deutschland und Heilbronn, wobei sie einen Schwerpunkt auf Identität, Bewusstsein und Kompetenzen von Migranten legen. Dr. Sperl befasst sich mit den unterschiedlichen Sprachlandschaften Osteuropas und zeigt,  wie Sprache, Medien und Realität zusammenhängen und diese Korrelation die Darstellung in den Medien beeinflussen kann.

Roswitha Keicher: Stabstelle Integration der Stadt Heilbronn

Natalie Siegle: Integrationsbeirat der Stadt Heilbronn und 1. Vorsitzende des Migrantenvereins „Förderung durch Bildung SPUTNIK e. V. der Agentur für Arbeit Heilbronn


Lesen Sie hier weiter

#IBO Bei Siemens in Moskau

#IBO Russische Gastfreundschaft in Сочи

#IBO Praktikum im duftenden Hafen

#IBO Studiengangbotschafterin

Zum Studiengang Internationale Betriebswirtschaft – Osteuropa



2 Antworten zu “#IBO Förderung interkultureller Kompetenzen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.