#TM Studierende entwickeln Nachhaltigkeitssiegel Green Sign

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


 

Entwicklung des Nachhaltigkeitssiegels Green Sign

Kooperation mit den GreenLine Hotels ermöglicht Projekt mit Studierenden

Seit dem Wintersemester 2013/2014 kooperiert GreenLine Hotels mit der Hochschule Heilbronn auf dem Gebiet Nachhaltigkeit. GreenLine ist eine der führenden Marketingkooperationen für klein- und mittelständische Individualhotels in Deutschland und in fünf weiteren europäischen Ländern vertreten. Diese umfasst heute rund 80 Mitgliedshäuser, die individuell und persönlich geführt sind und sich durch eine hohe regionale Verbundenheit auszeichnen.

Projekte sind im Studiengang Tourismusmanagement in der Vorlesung Nachhaltiger Tourismus verankert und werden durch Sandra Rochnowski betreut. Das erste Projekt schloss mit der Entwicklung einer Nachhaltigkeitscharta ab, die u.a. das nachhaltige Siegel Green Sign  umfasst und dem Hotelsternesystem im Logo folgt. Green Sign ist ein 5-stufiges Konzept, das im Kern einen Kriterienkatalog zu den Bereichen Umwelt, Einkauf, Transport, Qualitätsmanagement und soziale Verantwortung beinhaltet. Mittlerweile sind über 50 von 80 GreenLine Hotels in Deutschland zertifiziert und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule Heilbronn: „Es hat mich fasziniert, mit welchem Enthusiasmus sich sowohl Studierende als auch GreenLine Mitarbeiter an dem Projekt beteiligen und was für großartige Konzepte entstanden sind“, so Martin Brandenburg, Hoteldirektor Schlosshotel Blankenburg.

Projektleitung: Suzann Heinemann, Geschäftsführerin GreenLine Hotels GmbH (4. v. l.), Projektbetreuung: Sandra Rochnowski, Hochschule Heilbronn (2. v. l.), Studierende der Hochschule Heilbronn sowie Gastbegeber Martin Brandenburg (3. v. l.) beim Workshop im Schlosshotel Blankenburg

Bereits zum zweiten Mal fand die Abschlusspräsentation der Projekte im Schlosshotel Blankenburg im Harz mit Geschäftsführung, Hoteliers und Studierenden statt. Studierende schätzen die wertvolle praxisorientierte Zusammenarbeit und folgen immer wieder gern der Einladung von GreenLine Hotels. Zwei Studentinnen des Tourismusmanagements (TM7) sagen dazu: „Ich finde es toll, dass die GreenLine Gruppe die Zusammenarbeit mit Studierenden sucht und wir die Möglichkeit haben, an dem nachhaltigen Projekt‚ ‚Green Sign‘ aktiv mitzuarbeiten“, so Sarah Wörle oder Amelie Mesmer, (TM7):„Das Projekt ‚Green Sign‘ hat uns sehr viel Freude bereitet und uns als Studenten die Möglichkeit eröffnet, praktisch und kreativ einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.“ Weitere Projekte mit GreenLine Hotels sind auch für die kommenden Semester in Planung.

Weitere Informationen: Sandra Rochnowski, Studiengang Tourismusmanagement


Lesen Sie hier weiter

#HM 6. Heilbronn Hospitality Symposium

#IBO #TM Professorin aus Russland ist Gast an der Fakultät

#TM Interview mit Prof. Dr. Christian Buer



3 Antworten zu “#TM Studierende entwickeln Nachhaltigkeitssiegel Green Sign”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.