#WB Erfolgsfaktoren für Fusionen und Übernahmen von Genossenschaften

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


 

Wissenschaftliche Veröffentlichung

Im Studiengang Weinbetriebswirtschaft sind eine Reihe wissenschaftlicher Veröffentlichungen erschienen. Die Forschung erlaubt es, sowohl in der Lehre auf dem neuesten Stand zu bleiben und Studierenden über aktuelle Entwicklungen informieren zu können als auch den Kontakt in die Weinbranche zu pflegen und zu vertiefen.

Prof. Dr. Bettina Merlin und M. Minnici, Doktorand im Studiengang, erforschen die Erfolgsfaktoren für Fusionen und Übernahmen von Genossenschaften. Prof. Dr. Merlin informierte das Auditorium der 8th International Conference of the Academy of Wine Business Research über die Möglichkeiten, Erfolg von Übernahmen und Fusionen in diesem Bereich zu messen. Der Vortrag wurde mit großem Interesse aufgenommen und ist auf hervorragende Resonanz gestoßen:

Bettina Merlin: A Theoretical Framework to Measure the Success of M&A Activities Among German Winegrowers` Cooperatives. Paper presented at the 8th International Conference of the Academy of Wine Business Research, 28th-30th June 2014 in Geisenheim, Germany.

Kontakt: Prof. Dr. Bettina Merlin, Studiengang Weinbetriebswirtschaft

Gerne schicken wir Ihnen bei Interesse an dieser wissenschaftlichen Veröffentlichung den Artikel im PDF-Format zu.


Lesen Sie hier weiter

#WB Wissenschaftliche Veröffentlichung – Nutzen und Einfluss von Hefenflora auf Weintrauben

#WB Wissenschaftliche Veröffentlichung

#WB Wie eine Exkursion ins Ausland organisiert wird –  Teil 1

#WB Weinfachhandelstag 2014 

#WB Wie geht Forschung und was macht eigentlich ein Prof im Forschungssemester?

Zum Studiengang Weinbetriebswirtschaft

 



3 Antworten zu “#WB Erfolgsfaktoren für Fusionen und Übernahmen von Genossenschaften”

  1. […] #WB Wissenschaftliche Veröffentlichung – Erfolgsfaktoren für Fusionen und Übernahmen von Genoss… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.