#IBIS Manitoba International Marketing Competition & Conference

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


3. Preis als bestes nichtamerikanisches Team

Zwar ist es bereits ein Jahr her, aber eine Meldung ist es dennoch wert. Unsere IBIS-Studenten Sarah Mertz, Hannah Bauer, Ancuta Ilie und Maurice Fackel gewannen den 3. Preis als bestes nichtamerikanisches Team beim internationalen Marketing-Wettbewerb in Winnipeg/Kanada. Den Preis können Sie sich übrigens im 4. OG des V-Gebäudes auch aus der Nähe ansehen.

Vom 08.01.2014 bis zum 13.01.2014 flog eine Delegation der Fakultät International Business nach Winnipeg/Kanada, um an einem internationalen Marketing-Wettbewerb der Asper School of Business (University of Manitoba) teilzunehmen.

Die vier Studenten hatten sich in den Wochen zuvor durch ein internetbasiertes Marketing-Planspiel für diese Konferenz qualifiziert.

Nach 13 Stunden Flug und einem überraschenden Aufenthalt über Nacht in Detroit aufgrund der winterlichen Wetterlage in den USA – und dem damit verbundenen Adrenalin und Nervenkitzel – tat der herzliche Empfang der Kanadier im kalten Winnipeg besonders gut.

Durch diese Verspätung ging es für die Studenten vom Airport direkt in den Präsentationsraum, indem sie dann ihre Ergebnisse und Empfehlungen für ihr Unternehmen vor einer Jury aus Professoren und Managern aus der Praxis verteidigen mussten. Hier gelang den Studenten eine formidable Leistung, so dass sie aus insgesamt 12 Teams aus der ganzen Welt ins Finale der besten drei Hochschulen gewählt wurden.

Einer strukturierten und zielorientierten Teamarbeit bedurfte es dann besonders im Finale am Samstag – drei Stunden Case-Bearbeitung in Isolation mit anschließender Präsentation vor ca. 150 Zuhörern  und einer kompetenten Jury aus der Managementpraxis.

Hier mussten sich die Heilbronner Studenten nur zwei lokalen Universitäten geschlagen geben und landeten somit als beste nicht-amerikanische Hochschule auf dem hervorragenden 3. Platz. Dafür wurden sie dann auch mit einer Trophäe und jeweils einer Urkunde belohnt.

studierende_winnipeg
« 1 von 3 »

Sarah Mertz: „Die Kanadareise stellte sich als eine großartige und außergewöhnliche Erfahrung heraus und ich bin stolz auf unsere Leistungen – schließlich ergatterten wir den dritten Platz. Zudem war es eine tolle Chance für mich, internationale Kontakte knüpfen zu können und die kanadische Lebensweise (und natürlich das kanadische Nachtleben) erleben zu dürfen. Ich hoffe, dass die Teilnahme an solchen internationalen Competitions weiteren Studenten der Hochschule Heilbronn ermöglicht wird, denn ich möchte diese Erfahrung nicht missen und bin sehr dankbar dafür!“

Hannah Bauer: „Der Empfang in Kanada war überaus freundlich, wir haben uns sehr willkommen gefühlt.  Von der gesamten Veranstaltung hatte man den Eindruck, dass alles sehr gut organisiert war. Besonders unsere beiden Ambassadors Kyle und Charles waren super freundlich und ständig darum bemüht, uns unsere Wünsche zu erfüllen. Auch die Leadership Conference am zweiten Veranstaltungstag mit Repräsentanten aus der kanadischen Wirtschaft war sehr vielseitig, interessant und motivierend. Die Präsentationen und vor allem das Finale waren eine tolle Erfahrung, die man sonst im Studium nicht erleben wird. Besonders die Finalsituation, 3 Stunden unter Druck und vollster Konzentration einen Marketingplan zu erstellen, ist ein Erlebnis, das ich nicht missen will. Alles in allem bin ich sehr stolz auf das, was wir in Kanada erreicht haben. Aus der Sicht von deutschen Studenten, die solche Wettbewerbe nur selten kennenlernen, ist es eine einmalige Erfahrung gewesen, die man unbedingt einmal machen sollte.“ 

Maurice Fackel: „An solch einer Konferenz in einem fremden Land und in einer fremden Sprache teilzunehmen, ist eine einmalige und interessante Möglichkeit sein theoretisches Wissen auf internationalem Parkett unter Beweis zu stellen. Da brauchte ich keine lange Bedenkzeit als mein Professor Anfang Oktober ’13 fragte wer als „Versuchskaninchen“ in dieses Projekt miteinsteigen wolle. Wenn man als einziges Team, dessen Muttersprache nicht Englisch ist, antritt und dann gleich den dritten Platz nach Hause holt, ist das ein tolles Gefühl und unterstreicht die fundierte Ausbildung in unserem/meinem Studiengang. Der Respekt und die Anerkennung für unsere Arbeit durch Vertreter der kanadischen Wirtschaft und andere internationale Studenten war überwältigend und hat uns auch ein klein wenig stolz gemacht.“

Volker Schaepe, Betreuer des Teams an der Hochschule: „Aus Hochschulsicht kann ich noch hinzufügen, dass die Studenten diese Leistung  unter enormem Druck zustande gebracht haben. Durch die Verspätung sind wir dort ‚Just In Sequence‘ angekommen, d. h. es konnte nicht mehr geprobt bzw. geübt werden. Von daher habe ich hier höchsten Respekt vor dieser Leistung!“


Lesen Sie hier weiter

#IB Crowdfunding als Finanzierungsquelle

#IBIS Teilnahme am Wirtschaftstag Ägypten in Stuttgart

#IBIS Auslandspraktikum im Nahen Osten

Zum Studiengang Internationale Betriebswirtschaft – Interkulturelle Studien

 

 

 



4 Antworten zu “#IBIS Manitoba International Marketing Competition & Conference”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.