#WB Riesling vom Feinsten – die Exkursion an die Mosel des Studiengangs WB

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


Donnerstag, 7:00 Uhr, es ist kalt. 30 WB-Studierende starten Richtung Mosel. Die Exkursion vom 26.11. bis zum 28.11. wartet mit einem vollen Programm auf. Der Bus hält zum ersten Mal vor den Toren des Weinguts von Othegraven, bekannt durch den berühmten Besitzer Günther Jauch. Die Aufsicht im Keller hat aber jemand anderes: Andreas Barth. In dem Riesling-Weingut wird komplett auf Spontanvergärung gesetzt. Der nächste Programmpunkt führt uns über die Grenze nach Luxemburg. In der Domaine Henri Ruppert wird uns der Keller gezeigt und die Weine vorgeführt. Den Abschluss des Tages bildet das Weingut Nick Köwerich in Leiwen. Wir probieren den Jungwein direkt im Keller von den Fässern und gereifte Rieslinge von 1999 und 2004 in der Flasche.

Tag 2 startet bei der Genossenschaft Moselland in Bernkastel-Kues. Hier werden jährlich 35 Mio. Flaschen Wein abgefüllt und weltweit verkauft. Wir besichtigen die Produktionsanlagen und staunen über die Ausmaße. Der nächste Stopp – nach einer kleinen Stärkung – ist das Weingut Markus Molitor. Das „100 Parker-Punkte“ Weingut ist dieses Jahr in aller Munde und wir dürfen viele Weine verkosten und Fragen stellen. Weingut Schmitges in Erden ist der nächste Programmpunkt. Andreas Schmitges erklärt uns seine Strategie, die Historie und natürlich auch seine Weine. Sein Junior studiert bei uns im Studiengang Weinbetriebswirtschaft. Schlag auf Schlag geht es weiter zum Weingut Ludger Veit. Auch seine Tochter studiert bei uns im Studiengang Weinbetriebswirtschaft. In Kombination mit einem vorzüglichen Abendessen zeigt uns Ludger Veit sein Sortiment. Für einen Mosel-Winzer besonders: Der Rebsortenspiegel hört nicht beim Riesling auf! Hier gibt es Merlot, Dornfelder, Spätburgunder , Chardonnay und vieles mehr.

Samstag kehren wir nach Leiwen zurück, diesmal aber im VDP-Weingut St. Urbans-Hof. Nik Weis erläutert ausführlich seine Exportstrategie und wie Kontakte im Ausland geknüpft und gepflegt werden. Den Schlusspunkt setzt Weingut Knebel in Winningen. Wir probieren Weine aus einer Lage, aber unterschiedlichen Böden, eine spannende Probe aus den steilsten Lagen der Mosel. Der junge Winzer Matthias Knebel fährt mit uns noch kurz zu einem Aussichtspunkt, damit wir Steillage an der Mosel auch richtig interpretieren: sehr steil und mühsam zu bearbeiten!

Alles in allem war die Exkursion voller spannender Eindrücke. Wir danken den Weingütern, dass sie sich so viel Zeit für uns genommen haben und auf all unsere Fragen ausführlich eingegangen sind. Natürlich danken wir auch den beiden Organisatoren der Exkursion Lisa Veit und Kilian Schmitges für den ganzen Aufwand und die tolle Zusammenstellung des Programms!

 

WB Exkursion an die Mosel WB Exkursion an die Mosel WB Exkursion an die Mosel

 

Besuchte Weingüter:

Weingut von Othegraven, Kanzem/Saar: www.von-othegraven.de

Domaine Henri Ruppert, Schengen/Luxemburg: www.domaine-ruppert.lu

Weingut Nick Köwerich, Leiwen: www.weingutkoewerich.de

Moselland eG, Bernkastel-Kues: www.moselland.de

Weingut Markus Molitor, Wehlen: www.markusmolitor.com

Weingut Schmitges, Erden: www.schmitges-weine.de

Weingut Ludger Veit, Osann-Monzel: www.ludgerveit.de

Weingut St. Urbans-Hof, Leiwen: www.urbans-hof.de

Weingut Reinhard und Beate Knebel, Winningen: www.weingut-knebel.de

 


Lesen Sie hier weiter

#WB  Jetzt hat der Studiengang Weinbetriebswirtschaft eine Sommelière!

#WB Nachhaltiger Weinbau – So schmeckt Piwi?

#WB Nachhaltiger Weinbau

#WB Wine and Spirits

#WB rundum einzigartig

#WB Gestern Studentin, heute Expertin in Kosten- und Leistungsrechnung

#WB Wie geht Forschung und was macht eigentlich ein Prof im Forschungssemester?

#WB Weinfachhandelstag 2014

Zum Studiengang Weinbetriebswirtschaft



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *