#TM #IBIS #IBO Exkursion zum Landgericht Heilbronn

 Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


Am Donnerstag, dem 18.05.2017 haben wir, der Kurs Law II, zusammen mit Herrn Prof. Dr. Ronald Moeder, eine Exkursion zum Landgericht Heilbronn unternommen.

Um 14.00 Uhr wurde die Verhandlung durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht, Martin Ihle, begonnen. Gegenstand der Verhandlung war eine Zahlungsklage über 84.000,-€ gegenüber einem Bauunternehmen. Dieses hatte Stahl von einem anderen Unternehmen erhalten. Hierbei war unklar, wie die Abrechnung des Baustoffes Stahl zustande kam. Es wurden 200 Tonnen Stahl verbaut, jedoch waren lediglich 165 Tonnen durch das Bauunternehmen angesetzt worden. Die Klägerin forderte von der Beklagten Zahlung der Mengendifferenz im Umfang von 35 Tonnen Stahl. Die Beklagte war jedoch bereits im Juni 2016 nicht bereit, die von der Klägerin in Rechnung gestellten 50.000,-€ zu zahlen. Zur Klärung der Sach- und Beweislage zog der Richter einen Sachverständigen hinzu. Dieser sollte durch ein bestimmtes Verfahren die Berechnungsmethode der verbauten Stahlmenge erörtern. Laut Sachverständigem hätten branchenüblich 190 bis 230 Tonnen Stahl angesetzt werden können. Da das Bauunternehmen nur 165 Tonnen angesetzt hatte, fehlten nun laut Gutachten mind. 35 bis 70 Tonnen Stahl. Hierbei ist strittig, ob und ggf. in welcher Höhe mündliche Vereinbarungen zwischen Klägerin und Beklagter in Bezug auf die Vergütung des Mehrmengenverbauchs von Stahl getroffen wurden. Laut Sachverständigengutachten sei es jedoch branchenüblich, dass ein Mehrmengenverbrauch nach einem bestimmten Schlüssel zu vergüten sei, insbesondere dann, wenn – wie vorliegend – unstreitig klar gewesen sei, dass mehr Stahl (als ursprünglich angenommen) verbaut worden sei.
Mangels fehlender Einigung der Parteien entschied der Richter, dass das weitere Verfahren schriftlich geführt werden solle. Damit erklärten sich die Klägerin und die Beklagte einverstanden.

Wir bedanken uns im Namen aller Studierenden bei Herrn Prof. Dr. Moeder für die Exkursion sowie beim Vorsitzenden Richter Martin Ihle, der sich im Anschluss an die Verhandlung Zeit für unsere Fragen nahm. Dank der Verhandlung konnten wir einen guten Einblick in das Handelsrecht gewinnen sowie nützliche Informationen für unser späteres Berufsleben mitnehmen.

Larissa Schmid & Amelie Krause

 


Lesen Sie hier weiter

# IB Mit Kreativität und Fließ aufs Siegertreppchen

#HM #TM Young Hoteliers Summit

#IB International Newsletter

#IBO Bradford erleben im Auslandssemester

#IBO, TM& HM Exkursion zum Landgericht Heilbronn



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.