#IB Zwei Monate mit WKP: „Das hat mich sehr beeindruckt“

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


Wir freuen uns, Ihnen einen weiteren Gastbeitrag präsentieren zu können. Dieses Mal von der Global Micro Initiative e.V.:

Alexander Rachor, einer unserer Gründungsmitglieder ist für zwei Monate vor Ort bei unserer Partnerorganisation WKP in Indonesien. In diesem Beitrag erzählt er über seine Erlebnisse:

„Als Mitglied ist es mir wichtig, die Lebensumstände der Menschen, denen wir ein besseres Leben ermöglichen, und die man sonst nur über Fotos auf der Homepage sieht, direkt vor Ort kennenzulernen und so ein besseres Bild unserer Arbeit zu erhalten. Deshalb habe ich die auf der Mitgliederversammlung ausgesprochene Einladung unseres Vorstandsvorsitzenden Tobias Schüßler angenommen, direkt in Indonesien mitzuarbeiten.

Auf Bali besuchte ich mit Mitarbeitern der Partnerorganisation WKP bereits mehrere Projektteilnehmer in ihrem Zuhause. Die Bedingungen, unter denen die Menschen hier leben müssen, können wir uns in Deutschland kaum vorstellen. Besonders der mangelnde Platz an privatem Lebensraum hat mich zutiefst schockiert. Projektteilnehmerin Nur A’iniah z.B. hat für sich und ihre Familie nur einen fünf Quadratmeter großen Raum, welcher als Wohn-, Ess- und Schlafzimmer dient. Es reicht gerade so zum Überleben, jedoch keinesfalls zum Leben.

Trotz dieser schlimmen Lebensumstände strahlten sie und andere Projektteilnehmer Optimismus und Lebensfreude aus. Das hat mich sehr beeindruckt. Sie sind dankbar dafür, dass wir sie unterstützen und stolz darauf, dass sie sich mit einem Mikrokredit selbstständig einen Weg aus der Armut ebnen und so durch eigene Leistung langfristig ihre Lebensqualität steigern können. So auch die Projektteilnehmerin Siti, die sich sichtlich über unseren Besuch freute und die uns selbstbewusst ihren kleinen Imbiss zeigte. Mit dem erwirtschafteten Einkommen kann sie nun sich und ihre Tochter versorgen.

Meine Erlebnisse in Indonesien sind für mich eine Motiviation, GMI weiterhin zu unterstützen. Ich finde es beeindruckend, wie stark eine für unsere Verhältnisse sehr kleine Spendensumme von oft weniger als 100 Euro die Lebensqualität einer Person langfristig steigern kann.“

« 1 von 2 »

Lesen Sie hier weiter

#IB III. International Day – 26. April 2017

#IB Mit Kreativität und Fleiß aufs Siegertreppchen

#IB Forschungsaufenthalt an der Texas Tech University (TTU) in USA

#IB Forschung und Lehre an der University of Pittsburgh at Bradford

#IB Besuch der Partnerhochschule BA School of Business and Finance in Riga

#IB Lehren, um zu lernen

#IB Vielfalt und Internationalität am Campus

Zu den Auslandsaktivitäten auf unserer Website



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.