#IB Mit Kreativität und Fleiß aufs Siegertreppchen

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


Am Donnerstag, den 18.5.2017, fand bei der IHK Heilbronn-Franken der diesjährige Elevator Pitch statt. Ziel der Veranstaltung ist es, die besten und aussichtsreichsten Gründungsideen zu finden. Dafür finden in ganz Baden-Württemberg Regionalwettbewerbe statt und der jeweilige Regionalsieger darf zum Finale nach Stuttgart. Beim diesjährigen Elevator Pitch haben sich in Heilbronn 22 Teams angemeldet, so viele wie in keiner anderen Region. Mit dabei waren auch drei Teams aus der Veranstaltung BWL-Fallstudien von Prof. Merlin, in der die Studierenden einen Businessplan für eigene Geschäftsideen schreiben.

Erste Aufgabe im Wettbewerb war es, die Geschäftsidee so gut zu beschreiben, dass sie beim Online-Voting möglichst viele Menschen überzeugt. Denn nur 10 Teams durften am Finale teilnehmen. Immerhin zwei der drei teilnehmenden Teams aus unserer Fakultät haben diese Hürde genommen. Dabei sind die Ideen der beiden Teams sehr unterschiedlich: Das Team KAMV Sicherheitstechnik möchte eine Strandtasche mit Alarmfunktion auf den Markt bringen, während Forgetmenot digitale Begräbnisdienstleistungen anbieten möchte.

Nach einem Pitch-Coaching ging es dann ans Eingemachte: Exakt drei Minuten haben die Teams im Aufzug Zeit, um ihre Geschäftsidee und deren Umsetzung rüber zu bringen. Jedes weitere Wort geht in brausendem Applaus unter. Im Anschluss sind noch drei Minuten unter dem Fragenbeschuss der Juroren zu bestehen und dann ist es geschafft. Unsere beiden Teams, bestehend aus Khatia Giorgobiani, Milica Illic, Viktoriya Sushko, Anna-Maria Seidewitz (KAMV Sicherheitstechnik) und Isabel Schneider, Rebecca Simons, Nikolai Tkatschow, Maximilian Wieland (Forgetmenot) haben die Herausforderung und vor allem auch die Aufregung sehr gut gemeistert.

Insbesondere die Präsentation von KAMV Sicherheitstechnik begeisterte die Jury. So fanden sowohl das professionelle und selbstbewusste Auftreten unserer Studierenden, als auch die kompetente Beantwortung der Fragen in der Jury großes Lob. Selbst Fragen nach Zulieferern und Geschäftsabläufen konnten konkret und detailliert beantwortet werden. Man konnte spüren, dass sich das Team schon detailliert in sein Unternehmen eingearbeitet hatte. So viel Fleiß und Kompetenz wurden dann auch entsprechend honoriert. Die Jury verlieh unserem Team aus IB den zweiten Preis. Dies ist ganz besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass sie gegen andere Gründer mit teilweise jahrelanger Gründungs- und Berufserfahrung angetreten sind. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sich beide Teams an die Umsetzung ihrer Geschäftsidee machen. Der erste Markttest ist ja bereits bestanden.

Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch allen Finalteilnehmern für diesen Erfolg.

« 1 von 7 »

 

 


Hier geht´s zur Pressemitteilung:

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/superwear-gmbh-gewinnt-regionalen-vorentscheid-in-heilbronn/

 



2 Antworten zu “#IB Mit Kreativität und Fleiß aufs Siegertreppchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.